In der Dunkelheit gestartet, in der Dunkelheit gelandet…

In der Dunkelheit gestartet und nach einem langen und engen Flug nach Tokyo, in einen sehr holprigen Flug nach Hachijo-jima umgestiegen und in der Dunkelheit gelandet. Der sonst 50 minütige Flug schaukelte uns heute in fast der doppelten Zeit über den Pazifik. Eine Geduldsprobe für meinen Magen. Aber immerhin ist die Maschine gestartet. Nicht wenige Male werden Flüge wegen des Wetters komplett gestrichen.
Auf Hachijo stehen wir erst einmal sprichwörtlich im Starkregen – die ersten Ausläufer des Ende der Woche wieder zu erwartenden 21. Taifun.
Taxis werden per Telefon geordert, bis wir allerdings eine Entscheidung getroffen haben, wurde wieder die japanische Gastfreundschaft spürbar und eine junge Japanerin erklärte sich bereit uns in unsere Unterkunft zu fahren. Dort wartet endlich die wohlverdiente Erholung.

1 Kommentar zu „In der Dunkelheit gestartet, in der Dunkelheit gelandet…“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.