Typisches Hachijo-jima Wettter

In einem Reiseführer haben wir gelesen, dass es in Hachijo-jima nur 9 Tage mit schönem Wetter gibt. Also freuen wir uns auf das heutige, absolut typische Wetter für Hachijo-jima:

Da man an so einem Tag nichts anderes machen kann als ihn in einem Onsen zu verbringen, wurde unser letzter Tag auf der Izu Insel zu einem Onsentag.

Aber zuerst gibt es zum Frühstück, das japanische Super-Food “Natto” (fermentierte Sojabohnen). Extrem gesund und extrem eklig.

Danach einkaufen und noch eine Art Souveniershop besichtigen, welcher sich auf den Vertrieb von traditionellen Seidenprodukten spezialisiert hat. Sehr schön, aber auch extrem teuer. Dann ist es auch schon an der Zeit, unseren Mietwagen wieder abzugeben und in unserer Unterkunft fürstlich mit leckeren Produkten aus dem Convenience Store zu Abend zu essen.

So neigt sich die erste Etappe der Reise seinem Ende entgegen und morgen geht es in den Flieger zurück nach Tokyo.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.